Startseite > Geriatrische Tagesklinik
Geriatrische Tagesklinik im St.-Elisabeth-Krankenhaus Dortmund-Kurl

Geriatrische Tagesklinik

Eingenständig und mobil bleiben

Die Tagesklinik ist Teil des geriatrischen Versorgungskonzeptes unseres Hauses. Wenn Patienten hier behandelt werden, können sie einen vollstationären Krankenhausaufenthalt mitunter vermeiden oder abkürzen. Ein teilstationärer Aufenthalt ist ebenfalls ratsam, sofern sich die medizinische oder therapeutische Leistungsdichte nicht allein durch ambulante Maßnahmen erreichen lässt.

Wir bieten in unserer Tagesklinik 20 Therapieplätze an. Von montags bis freitags können die Patienten in der Zeit von circa 8.30 bis 16.00 Uhr von den diagnostischen und therapeutischen Angeboten des Hauses profitieren. Die Abende, Nächte und Wochenenden verbringen sie zu Hause.

 

Eine Voraussetzung für die Tagesklinik ist, dass die Patienten nicht bettlägerig sind. Weiterhin ist es wichtig, dass wir ihnen die Transfers von der eigenen Wohnung in die Klinik und zurück körperlich zumuten können. Wir holen die Patienten morgens mit einem Taxi oder einem behindertengerechten Fahrzeug ab. Am späten Nachmittag bringen wir sie zu festen Zeiten wieder nach Hause.

 

Die erforderlichen Untersuchungen und die Therapien erfolgen nach einem individuellen Behandlungsplan. Hierfür steht das gesamte therapeutische Angebot des stationären Bereichs zur Verfügung:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Ernährungsberatung
  • Beratungsmöglichkeit durch unseren Sozialdienst

 

Für die Dauer des Aufenthaltes erhalten die Patienten die regelmäßig verordneten Medikamente, Hilfsmittel und Verbandsmaterialien von uns. Für die Wochenenden und für die Feiertage geben wir ihnen die Medikamente und Hilfsmittel mit nach Hause.